Die Vi­si­on in der Praxis

von | 22. Nov, 2015 | Lea­dership, Strategie-Umsetzung, Vi­si­on | 0 Kom­men­ta­re

Ei­ne Un­ter­neh­mens­vi­si­on zu ent­wi­ckeln ist das ei­ne, sie fest im Un­ter­neh­men und im Stra­te­gie­pro­zess zu ver­an­kern, ist je­doch die deut­lich grös­se­re Herausforderung.
Die SCALTEL AG aus Wal­ten­ho­fen bei Kemp­ten rief gleich­zei­tig mit der Ver­ab­schie­dung ih­rer neu ge­schaf­fe­nen Un­ter­neh­mens­vi­si­on ver­schie­de­ne Umsetzungs- und In­no­va­ti­ons­teams ins Le­ben. Die­se Teams be­stehen so­wohl aus Mit­glie­dern des Ma­nage­ments – wel­che al­le an der Ent­wick­lung des Zu­kunfts­bil­des mit­ge­ar­bei­tet hat­ten – als auch aus Mit­ar­bei­tern der ein­zel­nen Fach­ab­tei­lun­gen. Seit fast ei­nem Jahr ar­bei­ten die Teams in­ten­siv an der Kon­kre­ti­sie­rung und Um­set­zung der in der Vi­si­on for­mu­lier­ten zen­tra­len Her­aus­for­de­run­gen wie „kon­se­quen­te Kunden-Nutzenorientierung“ oder dem Master-Ziel der „Ex­per­ten der Wertschöpfung“.

Die Auf­stel­lung der in­ter­dis­zi­pli­nä­ren Teams, be­stehend aus Füh­rungs­kräf­ten und Fach­mit­ar­bei­tern er­wies sich als ge­nia­ler Schach­zug von Chris­ti­an Ska­la, dem Vor­stands­vor­sit­zen­den der SCALTEL. Er führ­te nach­weis­lich da­zu, dass die Kraft der Vi­si­on mitt­ler­wei­le über den Füh­rungs­kreis hin­aus ge­schwappt ist und das gan­ze Un­ter­neh­men von rund 170 Mit­ar­bei­tern po­si­tiv er­fasst hat. Mit gros­ser En­er­gie und ho­hem En­ga­ge­ment ar­bei­tet die SCALTEL heu­te an ih­ren hoch ge­steck­ten Zielen.

Hier be­schreibt Chris­ti­an Ska­la den Visions- und Strategie-Prozess und die Zu­sam­men­ar­beit mit KMU.mentor.
Die first frame net­wor­kers ag aus Baar schuf ih­re Un­ter­neh­mens­vi­si­on 2020 im en­ge­ren Kreis der vier GL-Mitglieder und lan­cier­te sie mit Hil­fe ei­nes von Mit­ar­bei­tern kre­ierten Vi­de­os an­läss­lich ei­nes Teame­vents im Früh­jahr die­ses Jah­res. Heu­te ver­fügt die first frame mit ih­rer Vi­si­on über ei­ne so­li­de stra­te­gi­sche Grund­la­ge, an wel­cher sie sich ver­bind­lich ori­en­tiert. Ih­ren ers­ten Ein­fluss üb­te die da­mals noch in Ent­ste­hung be­find­li­che Vi­si­on be­reits wäh­rend der Stra­te­gieta­ge 2015 im Herbst des ver­gan­ge­nen Jah­res aus. Wäh­rend der dies­jäh­ri­gen Stra­te­gieta­ge An­fang No­vem­ber kam die neue Vi­si­on je­doch voll zum tra­gen und präg­te den zwei­tä­gi­gen Stra­te­gie­work­shop mass­geb­lich mit. CEO Phil­ipp Koch be­schreibt dies ein­drück­lich in sei­nem Blog­bei­trag «Stra­te­gieta­ge oder was ist ein Realtime-Vision-Checker?».

Hier be­schreibt Phil­ipp Koch den Pro­zess und die Zu­sam­men­ar­beit mit KMU.mentor in sei­nem Testimonial.

Bei­de Bei­spie­le zei­gen die star­ke Wir­kung ei­nes se­ri­ös ent­wi­ckel­ten Zu­kunfts­bil­des für ein IT-Unternehmen. Steht für die SCALTEL mo­men­tan die flä­chen­de­cken­de Ver­an­ke­rung der Vi­si­on im Zen­trum, so nutzt die first frame ih­re Vi­si­on ge­zielt als „Real­time Che­cker“ und da­mit als ein In­stru­ment, wel­ches den Be­zug zur ge­wünsch­ten Rea­li­tät her­stellt und dem Un­ter­neh­men hilft, sei­nen Fo­kus nicht zu verlieren.

Kom­men­tar ab­sen­den

Dei­ne E-Mail-Adresse wird nicht ver­öf­fent­licht. Er­for­der­li­che Fel­der sind mit * markiert.