Auf dem Weg zu Ro­sen­au 2.0

Ro­sen­au AG, Egg

Hans­jürg Hu­ber, In­ha­ber Ro­sen­au AG

Als pri­vat ge­führ­tes Wohn­heim für Er­wach­se­ne mit ei­ner psy­chi­schen Be­ein­träch­ti­gung bie­ten wir un­se­ren Be­woh­nern ein Zu­hau­se an, in wel­chem sie sich wohl­füh­len. Die Un­ter­stüt­zung in der Selbst­kom­pe­tenz trug je­doch – mei­ner Mei­nung nach – zu we­nig Früch­te. Dies wur­de für mich im­mer mehr zu ei­ner un­be­frie­di­gen­den Si­tua­ti­on. Mein An­lie­gen war und ist es, die Le­bens­si­tua­ti­on mei­ner Kli­en­ten nach­hal­tig zu ver­bes­sern. Da­her wuss­te ich la­tent schon seit ei­ni­gen Jah­ren, wo­hin un­se­re Rei­se ge­hen müss­te. Ich war mir aber un­si­cher, ob mei­ne Idee wirk­lich pra­xis­taug­lich ist und wenn ja, wie wir sie kon­kret um­set­zen könn­ten.

Un­ter der Mo­de­ra­ti­on von Urs Prantl er­ar­bei­te­te ich mit mei­ner Frau Su­san­ne Schritt für Schritt ei­nen stra­te­gi­schen Rah­men und ei­ne kla­re Po­si­tio­nie­rung für un­se­re Ro­sen­au 2.0. So soll für un­ser Heim in Zu­kunft ei­ne nach­hal­ti­ge Ver­bes­se­rung der Le­bens­qua­li­tät un­se­rer Be­woh­ner durch «Re­co­very» und «Re­gu­la­ti­ons­me­di­zin» im Zen­trum ste­hen. Un­ser neu­er Claim «Ins Le­ben auf­blü­hen» bringt dies ge­zielt auf den Punkt.

Urs Prantl hat uns ziel­ge­rich­tet und um­sich­tig durch den gan­zen Pro­zess ge­führt, und uns dank sei­ner Lai­en­sicht auf das The­ma im­mer wie­der «ge­zwun­gen», uns in­ten­siv zu er­klä­ren und da­bei zu re­flek­tie­ren. Ich ge­wann die nö­ti­ge Si­cher­heit für mei­ne Idee und ei­nen kla­ren «Plan», was da­für zu tun ist. Mit ho­her Mo­ti­va­ti­on ha­be ich mich so­gleich auf den Weg ge­macht.